Termine Karriere Newsletter Kontakt
Inbetriebnahme der neuen Stadtbahnlinie 16 auf FRANKLIN

Inbetriebnahme der neuen Stadtbahnlinie 16 auf FRANKLIN

  • MWSP
  • Stadtentwicklung

Zum Fahrplanwechsel am 17. Dezember nimmt die neue Linie 16 der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) ihren Betrieb auf. Damit erhalten die Bewohner*innen von FRANKLIN Anschluss an das Schienennetz der rnv. Nach fast zwei Jahren Bauzeit konnte heute die Schienenstrecke nach FRANKLIN im Beisein von Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann und Mannheims Oberbürgermeister Christian Specht feierlich eröffnet werden. Die Bewohner*innen waren zu kostenlosen Schnupperfahrten und einem Weihnachtsmarkt geladen, um gemeinsam mit den Verantwortlichen die Inbetriebnahme feiern. Seit Januar 2022 wurde die zweigleisige Strecke mit Wendeschleife auf einer Länge von etwa 1,8 Kilometern gebaut. Drei neue barrierefreie Haltestellen sind entstanden und der Haltepunkt Bensheimer Straße, von welchem aus die neue Linie 16 nach FRANKLIN abzweigt, wurde barrierefrei ausgebaut. Trotz vieler Herausforderungen, nicht zuletzt aufgrund von krisenbedingten Material- und Lieferschwierigkeiten, blieb das Projekt im Zeitplan. Die neue Stadtbahnlinie vervollständigt das Mobilitätsangebot auf FRANKLIN, indem sie zunächst als Zubringer zur Linie 5 an der Haltestelle Bensheimer Straße dient. Die Fahrzeiten der Linie 16 wurden an die Linie 5 angepasst, um möglichst kurze Übergänge zu ermöglichen. Innerhalb FRANKLINS entsteht damit in beide Richtungen ein 20-Minuten-Takt. Mit dem Abschluss der geplanten Kapazitätserweiterung der Haltestelle Käfertal Bahnhof wird für die Linie 16 ab dem Jahr 2027 eine umsteigefreie Verbindung über die Innenstadt bis nach Mannheim-Rheinau entstehen.