Termine Karriere Newsletter Kontakt

Zum Wohle aller

Für große Bauabschnitte wie für einzelne Baufelder gilt: Was auf den vier Konversionsflächen der MWSP entsteht, soll sowohl für den Investor als auch für Bewohner*innen, Nutzer*innen und letztlich für die Stadt einen Mehrwert bieten. Deshalb vergeben wir viele Grundstücke mittels Konzeptvergabe, bei der nicht das höchste Gebot, sondern die beste Idee für ein Baufeld den Zuschlag erhält. Auch dort, wo Baufelder „klassisch“ vermarktet werden, werden Konzepte auf ihre Qualität geprüft: Die Vorhaben auf TAYLOR durchlaufen die Beratungen des Gestaltungsbeirats der Stadt Mannheim.

Zu Ihren Möglichkeiten auf Mannheims Konversionsflächen beraten wir Sie gern.

Dorothea Mau

für FRANKLIN & TAYLOR

Zwei Expertengremien für ideale Ergebnisse

Für Bauvorhaben auf FRANKLIN und SPINELLI bewerten der Beraterkreis FRANKLIN bzw. die Planungskommission SPINELLI die Qualität der eingereichten Entwürfe. Sie beraten die Investoren auch während der Realisierung. Dieses Engagement von Expert*innen unterschiedlicher Disziplinen, die das Ziel der lebenswerten, abwechslungsreichen Quartiere stets im Blick behalten, sichert die städtebauliche Qualität auf den Flächen.

Der Aufsichtsrat entscheidet

Das letzte Wort für alle Grundstücksvergaben liegt beim Aufsichtsrat der MWSP. Hier sind die Mehrheitsverhältnisse des Mannheimer Gemeinderates abgebildet –  so entscheiden letztlich die Vertreter*innen für die und im Interesse der Bürgerschaft, wie die Zukunft der Konversionsflächen aussieht.