Termine Karriere Newsletter Kontakt

Anbindung hergestellt: TURLEY zur B38 geöffnet

02. August 2023

Baubürgermeister Ralf Eisenhauer; Irina Rabenseifner, MWSP-Projektleitung TURLEY, und MWSP-Geschäftsführer Achim Judt (v.l.) bei der heutigen Öffnung der Heinrich-Wittkamp-Straße. © MWSP/Thomas Tröster

Die Entwicklung von TURLEY schreitet voran. Parallel zur Bebauung der Baufelder 4 und 5 wurde die Heinrich-Wittkamp-Straße fertiggestellt und die wichtige direkte Anbindung an die Friedrich-Ebert-Straße (B38) geschaffen.

Mit Inbetriebnahme der neuen Ampelanlage durch die Stadt Mannheim ist die Heinrich-Wittkamp-Straße seit heute für den Verkehr freigegeben. Damit ändert sich das Bild von TURLEY sichtbar: wo früher umzäuntes Kasernenareal war, ist heute ein urbanes Wohnquartier und neues Stück Mannheim entstanden, welches sich in das bestehende Stadtgefüge integriert. Durch die Straßenöffnung ändert sich auch die Verkehrssituation auf der B38. Eine Ampelanlage sichert den Radverkehr und Fußgängerüberweg. In der Regel wird der Verkehr der B38 bevorzugt. Für die Rechtsabbieger aus der Heinrich-Wittkamp-Straße schaltet die Ampel mit Hilfe einer Induktionsschleife auf grün.

Das Verkehrskonzept für TURLEY sieht vor, dass das Quartier frei von Durchgangsverkehren bleibt. Entsprechend werden über die Heinrich-Wittkamp-Straße vornehmlich die Adressen der neu bebauten Baufelder 4 und 5 erreicht. Die Zufahrt zum Turleyplatz und den denkmalgeschützten Gebäuden ist nicht möglich.