Termine Karriere Newsletter Kontakt
Öffnung der Robert-Funari-Straße auf FRANKLIN

Öffnung der Robert-Funari-Straße auf FRANKLIN

  • MWSP
  • Stadtentwicklung

Eine besondere Bedeutung bei der Entwicklung des neuen Stadtteils FRANKLIN kommt dem Thema Erschließung zu. Der Großteil der grünen Freiräume ist bereits hergestellt, der Endausbau der Straßen schreitet sichtbar voran. Mit Fertigstellung der rund 500Eine besondere Bedeutung bei der Entwicklung des neuen Stadtteils FRANKLIN kommt dem Thema Erschließung zu. Der Großteil der grünen Freiräume ist bereits hergestellt, der Endausbau der Straßen schreitet sichtbar voran. Mit Fertigstellung der rund 500 m langen Robert-Funari-Straße wurde nun eine wichtige, neue Verbindung fertiggestellt und geöffnet. Diese regelt ab sofort nicht nur den Verkehrsfluss innerhalb von FRANKLIN, sondern auch den übergeordneten Verkehr, der bislang durch die Bensheimer Straße angebunden war. Die rund 500 m lange Straße wurde in 16 Monaten durch die MWSP endausgebaut. Sie verfügt über drei Straßenkreuzungen und verbindet die Wasserwerkstraße, George-Washington-Straße und Birkenauer Straße. Im Straßenverlauf wurden vier Fußgängerquerungen eingerichtet, welche alle mit Ampelanlagen ausgestattet sind. Besondere Bedeutung kommt dem Übergang auf Höhe der Franklinschule zu, der den Grundschüler*innen einen sicheren Schulweg ermöglicht. Gehwege verlaufen parallel auf beiden Straßenseiten und räumen in den breiteren Abschnitten auch Radfahrer*innen ein Nutzungsrecht ein. 40 Bäume werden entlang der Straße gepflanzt und unterstreichen mit den begrünten Versickerungsbeeten den hohen Anspruch an den öffentlichen Raum auf FRANKLIN. m langen Robert-Funari-Straße wurde nun eine wichtige, neue Verbindung fertiggestellt und geöffnet. Diese regelt ab sofort nicht nur den Verkehrsfluss innerhalb von FRANKLIN, sondern auch den übergeordneten Verkehr, der bislang durch die Bensheimer Straße angebunden war. Die rund 500 m lange Straße wurde in 16 Monaten durch die MWSP endausgebaut. Sie verfügt über drei Straßenkreuzungen und verbindet die Wasserwerkstraße, George-Washington-Straße und Birkenauer Straße. Im Straßenverlauf wurden vier Fußgängerquerungen eingerichtet, welche alle mit Ampelanlagen ausgestattet sind. Besondere Bedeutung kommt dem Übergang auf Höhe der Franklinschule zu, der den Grundschüler*innen einen sicheren Schulweg ermöglicht. Gehwege verlaufen parallel auf beiden Straßenseiten und räumen in den breiteren Abschnitten auch Radfahrer*innen ein Nutzungsrecht ein. 40 Bäume werden entlang der Straße gepflanzt und unterstreichen mit den begrünten Versickerungsbeeten den hohen Anspruch an den öffentlichen Raum auf FRANKLIN.